artists

Christina Stürmer / 2014
Christina Stürmer

Denkt man an CHRISTINA STÜRMER, kommen einem Worte wie bodenständig, natürlich oder selbstbewusst in den Sinn. Kaum zu glauben, dass die 30jährige Sängerin bereits seit 10 Jahren im Musikgeschäft ist. Seit sie bei Starmania 2003 in Österreich als Zweitplatzierte hervorging, lebt die gelernte Buchhändlerin einen wahr gewordenen Traum.
Bereits mit ihrem ersten Album „Freier Fall“, welches noch 2003 in Österreich erscheint, landet sie einen Volltreffer. Das Album erreicht als Neueinsteiger Platz 1 in den heimatlichen Album-Charts. Die Single-Auskopplungen „Ich lebe“ und „Mama Ana Ahabak“ gehen sofort
von 0 auf 1.
Mit dem Album „SchwarzWeiss“ setzt die junge Österreicherin ihren Erfolg 2005 auch in Deutschland fort. Auch hier hielten sich die Singles mehrere Wochen in den Top 10 der Charts. 2006 wird die Single „Nie genug“ zum Titelsong der RTL Serie „Alles was zählt“
auserkoren und läuft bis heute täglich im Vorabendprogramm. Das dazugehörige Album „Lebe lauter“ erhält mehrfach Platinauszeichnungen, wie alle bisher veröffentlichten Tonträger. 2008 stellt die sympathische Powerfrau den Song zur Fußball-Europameisterschaft Österreich/Schweiz. „Fieber“ reißt tausende Fußballfans mit und sorgt für grandiose Stimmung.
Die „Echo“ und „Amadeus Award“ Preisträgerin war schon in frühester Kindheit musikbegeistert. Bereits mit 13 Jahren spielte sie in einer Jazzband und gründete mit 16 Jahren ihre eigene Band „Scotty“.
Die Leidenschaft zur Musik ist bis heute Antrieb und spiegelt sich auch im aktuellen Album wieder. Zusammen mit ihrer Band hat die Sängerin ihr achtes Album „Ich hör auf mein Herz“ fertig gestellt, welches im April 2013 erscheinen wird. Produziert wurde das neue
Album von Christian Neander (u.a. Selig, Pohlmann) und David Jürgens (u.a. Glasperlenspiel) in Berlin und Österreich. „CHRISTINA ist von einer jungen Popsängerin zur Frau geworden. Die Aufbruchstimmung spürt man einfach“ bemerkte Neander. Nach einem Jahr der Orientierung hat das neue Album einen ganz eigenen Stellenwert in CHRISTINAs Karriere – ein Neuanfang und Aufbruch zu etwas Besonderem.
Diese Stimmung wird ganz besonders durch die erste Single „Millionen Lichter“ (VÖ 28.03.2013) verkörpert, und auch das im sonnigen Kalifornien entstandene Musikvideo spiegelt das Lebensgefühl deutlich wieder: „Ich liebe Los Angeles, es ist der beste Platz, um
das Video zur ersten Single zu drehen. Wenn ich an Aufbruch denke, fallen mir sofort nur zwei Städte ein: Berlin oder eben Los Angeles. Die Westküste ist für den Dreh sehr reizvoll. Die Natur und die Kulissen haben uns atemberaubendeBilder geschenkt. ‚Millionen Lichter’ hat für mich einfach viel mit den unzähligen und unglaublichen Geschichten der Menschen zu tun – und die haben wir dort gefunden.“, berichtet die sympathische Musikerin vom Videodreh aus den USA.
Im Mai 2013 war die Musikerin wieder auf Tour durch Österreich, Deutschland und die Schweiz, um die Herzen der Fans höher schlagen zu lassen. Im Sommerwird sie zahlreiche Open Air Shows spielen, u.a. als Support von Bon Jovi, der sie auf seine Deutschland & Österreich Tour mitnahm. Als Hightlight lud Bon Jovi persönlich CHRISTINA dazu ein, mit ihm im Duett „Who says you can‘t go home“ zu singen, was er vorher bereits u.a. mit Bruce Springsteen performt hatte. Fast zu schön, um wahr zu sein …