artists

puke / 2011
puke

Geige zündet, Gitarre brennt, Bass hebt ab, Schlagzeug explodiert, die Menge bebt.
Puke haben sich mit Virtuosität und hochenergetischer Spielfreude einen besonderen Ruf als Liveband erspielt. Legendär sind die „Irisch-Tierisch“- Shows, die auf dem official Bootleg „Irrland live“ verewigt sind. Die härtere Fraktion wird mit Metalalter-Rock eingehüllt in einen Mantel tiefen Punks mit einem Schuss Balkan (Stilbeschreibung laut Norbert Pleifer, Treibhaus Innsbruck).

Band-Biographie
Die legendäre Band puke wurde 1996 in Innsbruck gegründet.
Die vier MusikerInnen,
• Michael Cabas (Lead-Vocals & Bass)
• Peter Rameder (Vocals, E- & Akustik-Gitarre, Dudelsack)
• Thomas Riesner (Geige)
• Christian Norz (Schlagzeug)
begeistern durch eine unglaubliche Live-Energie, die den Funken zum Publikum sofort überspringen lässt.

Bestimmt ist es dem geschickten Umgang mit Heavy-Rock, vermischt mit irischen Melodien, melodischen und eingängigen Refrains, tanzbaren Balkan- und Mittelalterbeats, der seinesgleichen sucht, zu verdanken, dass puke bis heute Erfolge feiern. Das Songwriting entwickelt sich stets in neue Richtungen.
Im Mai 2002 präsentierten puke 500 begeisterten Fans ihre erste CD „Schottenrock?“ im Treibhaus in Innsbruck. In dieser Anfangszeit verbuchten puke auch Seriensiege bei Bandwettbewerben und erspielten sich einen exzellenten Ruf als Liveband. Die "Chance 2002“ in Kufstein verschaffte der Band den 1. Platz in der Publikumswertung, nicht zuletzt wegen der mitreißenden Bühnenperformance. 2004 folgte der 1. Platz beim Tirol Media Contest, und am 1. Mai 2004 war es dann soweit: puke konnten vor mehr als 9000 Besuchern im Wiener Prater das Finale des Austrian-Band-Contest, an dem 254 Bands aus ganz Österreich teilgenommen hatten, für sich entscheiden: Doppelsieg in der Jurywertung und Publikumswertung! Daraufhin konnte die Band das Musikvideo zu ihrem Hit „Broken Mirror“auf einer Burg nahe Wien drehen. Das Ergebnis der Dreharbeiten wurde bei der CD-Präsentation vom offiziellen Bootleg "Irrland live" am 8.10.2004 präsentiert. In dieser Zeit entwickelten puke auch ihr Unplugged-Programm. 2007 präsentierten puke ihre CD „New Land“ in einer Clubtour mit vielen "sold out"-Schildern, Zeichen der Begeisterung vieler Fans. Es folgten internationale Auftritte mit Freunden wie Schandmaul, Battlefield Band, Letzte Instanz, Oysterband, Liquido, Faun, Fiddler’s Green, Omnia, Saltatio Mortis uvm. Der wiederkehrende Einsatz von GastmusikerInnen überraschen das Publikum und geben dem Sound Extrawürze.